HeimathafenCentre Port CulinaireAktuellesEdition Port Culinaire ShopPartnerRezepteWarenkunde
SammelbandBücherPosterGeschichtenBildarchivFachhändlerAGB
Port Culinaire No. Forty-One
Port Culinaire No. Forty
Port Culinaire No. Thirty-Nine
CHEFS®EVOLUTION No. THREE
Port Culinaire No. Thirty-Eight
Port Culinaire No. Thirty-Seven
Port Culinaire No. Thirty-Six
Port Culinaire No. Thirty-Five
Port Culinaire No. Thirty-Four
Port Culinaire No. Thirty-Three
Port Culinaire No. Thirty-Two
Port Culinaire No. Thirty-One
CHEFS®EVOLUTION No. TWO
Port Culinaire No. Thirty
Port Culinaire No. Twenty-Nine
Port Culinaire No. Twenty-Eight
Port Culinaire No. Twenty-Seven
Port Culinaire No. Twenty-Six
Port Culinaire No. Twenty-Five
Port Culinaire No. Twenty-Four
Port Culinaire No. Twenty-Three
Port Culinaire No. Twenty-Two
CHEFS®EVOLUTION No. ONE
Port Culinaire No. Twenty-One
Port Culinaire No. Twenty
Port Culinaire No. Nineteen
Port Culinaire No. Eighteen
Port Culinaire No. Seventeen
Port Culinaire No. Sixteen
Port Culinaire No. Fifteen
Port Culinaire No. Fourteen
Port Culinaire No. Thirteen
Port Culinaire No. Twelve
Port Culinaire No. Eleven
Port Culinaire No. Ten
Port Culinaire No. Nine
Port Culinaire No. Eight
Port Culinaire No. Seven
Port Culinaire No. Six
Port Culinaire No. Five
Port Culinaire No. Four
Jäger und Gejagte
Im Engadin knallt´s
USA - New York City
Bodenseefischer
Biofisch in Israel
So isst Deutschland
Meeresfrüchte
Essbare Landschaften II
Molekularküche Vol. IV
Kornmayers Exkursionen
Port Culinaire No. Three
Port Culinaire No. Two
Port Culinaire No. One
Port Culinaire No. Zero
Media-Informationen

Essbare Landschaften Part II - Viel Kraut, keine Rüben




Versprochen ist versprochen

In der dritten Ausgabe unseres Magazins haben wir unseren Lesern die Fortsetzung des Artikels über Essbare Landschaften versprochen. Und hier ist er nun. Im August berichteten wir über dieses mecklenburg-

vorpommerische Unternehmen, das die Spitzen-

gastronomie mit selbst angebauten oder gesammelten Kräuterspezialitäten versorgt. Neu im Sortiment sind feine Meersalz-Kräuter-Mischungen.

 

Mehr aus dem kulinarischen Herbarium

Obwohl wir bereits in der letzten Ausgabe unseres Magazins ein umfangreiches Kräuterlexikon vorgestellt hatten, ist die Auswahl, die Essbare Landschaften interessierten Essern bietet so groß, dass wir unser begonnenes Projekt an dieser Stelle weiterführen. Lesen Sie hier alles über schmackhafte Kräuterpflanzen von Anisbasilikum bis Waldmeister.

 

Die zwei mit dem grünen Daumen

Im März 2000 starteten Ralf Hiener und Olaf Schnelle ihren Gartenbaubetrieb auf Gut Boltenhagen in Süder-

holz. Hier bauen die beiden auf 2 1/2 Hektar Garten-

fläche ihre grünen Köstlichkeiten in langen Reihen und Beeten an. So einiges an Kraut, das jeder Hobby-

gärtner aus seinem Reich verbannen würde, wächst in diesem kontrollierten Bioland-Betrieb durch die Hege und Pflege von Hiener und Schnelle. Und das ist auch gut so, denn nicht nur die Spitzengastronomie, sondern auch immer mehr Hobbyköche besinnen sich auf die Fähigkeiten längst vergessen geglaubter Kräuter wie Spitzwegerich und Schafgarbe.

 

Mehr über Essbare Landschaften finden Sie in Port Culinaire No. Four.


 
Impressum  - AGB  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2016
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb