HeimathafenCentre Port CulinaireAktuellesEdition Port Culinaire ShopPartnerRezepteWarenkunde
SammelbandBücherPosterGeschichtenBildarchivFachhändlerAGB
Port Culinaire No. Forty-Two
Port Culinaire No. Forty-One
Port Culinaire No. Forty
Port Culinaire No. Thirty-Nine
CHEFS®EVOLUTION No. THREE
Port Culinaire No. Thirty-Eight
Port Culinaire No. Thirty-Seven
Port Culinaire No. Thirty-Six
Port Culinaire No. Thirty-Five
Port Culinaire No. Thirty-Four
Port Culinaire No. Thirty-Three
Port Culinaire No. Thirty-Two
Port Culinaire No. Thirty-One
CHEFS®EVOLUTION No. TWO
Port Culinaire No. Thirty
Port Culinaire No. Twenty-Nine
Port Culinaire No. Twenty-Eight
Port Culinaire No. Twenty-Seven
Port Culinaire No. Twenty-Six
Port Culinaire No. Twenty-Five
Port Culinaire No. Twenty-Four
Port Culinaire No. Twenty-Three
Port Culinaire No. Twenty-Two
CHEFS®EVOLUTION No. ONE
Port Culinaire No. Twenty-One
Port Culinaire No. Twenty
Port Culinaire No. Nineteen
Port Culinaire No. Eighteen
Port Culinaire No. Seventeen
Port Culinaire No. Sixteen
Port Culinaire No. Fifteen
Port Culinaire No. Fourteen
Port Culinaire No. Thirteen
Port Culinaire No. Twelve
Port Culinaire No. Eleven
Port Culinaire No. Ten
Port Culinaire No. Nine
Port Culinaire No. Eight
Port Culinaire No. Seven
Port Culinaire No. Six
Port Culinaire No. Five
Port Culinaire No. Four
Jäger und Gejagte
Im Engadin knallt´s
USA - New York City
Bodenseefischer
Biofisch in Israel
So isst Deutschland
Meeresfrüchte
Essbare Landschaften II
Molekularküche Vol. IV
Kornmayers Exkursionen
Port Culinaire No. Three
Port Culinaire No. Two
Port Culinaire No. One
Port Culinaire No. Zero
Media-Informationen

Jäger und Gejagte





Die Jagd, ein Thema, das stark polarisiert.

Viele Menschen lehnen das Töten von Tieren ab. Den Jägern ist die Jagd Passion. Auf jeden Fall ist der Jagd-

trieb tief in uns Menschen verankert. Er äußert sich in den Spielen der Kinder, findet sich in der Jagd nach Geld und Erfolg beim Businessman oder fehlgeleitet auf der Autobahn, wo Menschen samt ihrer Autos zu Jagd-

objekten verkommen. Seit jeher dient dieser Trieb aber eigentlich einem existentiellen Grundbedürfnis: Nahrung zu beschaffen. Schon früh in der Geschichte gesellte sich der kulinarische Aspekt hinzu. Auf den nächsten Seiten führen wir Sie in die Welt der Wild-

tiere. Wir erzählen Ihnen Geschichten von der Jagd und stellen Ihnen einige der besten Rezepte zum Thema Wildbret vor.

 

Ein bisschen Menschheitsgeschichte der

ersten Jäger

Die Geschichte der ersten aufrecht gehenden Menschen begann vermutlich vor ca. 6–7 Millionen Jahren. Diese Urmenschen waren Fleischfresser, und damit auch Jäger. Laut Evolutionstheorie haben sich unsere Ahnen, dank multipler Kreuzungen und Genmutationen in der Artenentwicklung, von den Vorfahren der Schimpansen gespalten. Auf einen festen Zeitpunkt für diese Abkopplung legt sich die Forschung auch heute noch nicht mit Sicherheit fest. Die Wiege der Menschheit befand sich jedenfalls in Afrika. Vor ca. 1,5–2 Millionen Jahren entwickelte sich dort der Homo erectus. Er war die erste Art der Hominiden, die sich von Afrika auf andere Kontinente ausbreitete.

 

Der Steinzeitmensch – ein echter Fred

Feuerstein

Alle der vor 2–3 Millionen Jahren lebenden Arten von Urmenschen, von denen nur der Homo sapiens überlebte, konnten bereits mit einfachen Werkzeugen umgehen. Der Homo erectus beherrschte als erster den Umgang mit dem Feuer. Diese Hilfsmittel erleichterten unseren Vorfahren das schiere Überleben, zum Beispiel bei der Beschaffung und Zubereitung von Nahrung.

 

Mehr über Jäger und Gejagte finden Sie in Port Culinaire No. Four.


 
Impressum  - AGB  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2016
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb