HeimathafenCentre Port CulinaireAktuellesEdition Port Culinaire ShopPartnerRezepteWarenkunde
SammelbandBücherPosterGeschichtenBildarchivPhoto ShootFachhändlerAGB
Port Culinaire No. Forty-Two
Shanghai
Avantgarde Part Thirty-Three
Wieder am Meer
L wie Liebe ...
Colombo - Singapur Vol. III
Port Culinaire No. Forty-One
Port Culinaire No. Forty
Port Culinaire No. Thirty-Nine
CHEFS®EVOLUTION No. THREE
Port Culinaire No. Thirty-Eight
Port Culinaire No. Thirty-Seven
Port Culinaire No. Thirty-Six
Port Culinaire No. Thirty-Five
Port Culinaire No. Thirty-Four
Port Culinaire No. Thirty-Three
Port Culinaire No. Thirty-Two
Port Culinaire No. Thirty-One
CHEFS®EVOLUTION No. TWO
Port Culinaire No. Thirty
Port Culinaire No. Twenty-Nine
Port Culinaire No. Twenty-Eight
Port Culinaire No. Twenty-Seven
Port Culinaire No. Twenty-Six
Port Culinaire No. Twenty-Five
Port Culinaire No. Twenty-Four
Port Culinaire No. Twenty-Three
Port Culinaire No. Twenty-Two
CHEFS®EVOLUTION No. ONE
Port Culinaire No. Twenty-One
Port Culinaire No. Twenty
Port Culinaire No. Nineteen
Port Culinaire No. Eighteen
Port Culinaire No. Seventeen
Port Culinaire No. Sixteen
Port Culinaire No. Fifteen
Port Culinaire No. Fourteen
Port Culinaire No. Thirteen
Port Culinaire No. Twelve
Port Culinaire No. Eleven
Port Culinaire No. Ten
Port Culinaire No. Nine
Port Culinaire No. Eight
Port Culinaire No. Seven
Port Culinaire No. Six
Port Culinaire No. Five
Port Culinaire No. Four
Port Culinaire No. Three
Port Culinaire No. Two
Port Culinaire No. One
Port Culinaire No. Zero
Media-Informationen

L wie Liebe, Leidenschaft und Schnitzel




Ralf Bos – das neue kulinarische Alphabet.

GLOSSE

 

Nachdem der Bericht: “Keiner mag Veganer“ in Port Culinaire No. 36 gedruckt war, bekam ich neben positiver auch negative Resonanz. Hardcore Veganer wünschten mir mittelalterliche Folter an den Hals, andere erklärten mir, dass es ja wohl einfach sei, auf einer Minderheit rumzuhacken, wenn man die Mehrheit im Rücken hat.

Ein philosophischer Ansatz, der mich seitdem beschäftigt und der sehr schwer zu entkräften ist. Vielleicht liegt hier der Hund begraben. Und wir reden im folgenden Bericht nicht mehr von Ernährung, sondern vom Weltfrieden.

Ich habe so lange über diese Situation nachgedacht, dass ich beschloss, in meinem nächsten Bericht auf keinen Fall mehr auf einer Minderheit rumzuhacken.

Um es vorwegzunehmen und Ihnen die Arbeit zwischen den Zeilen zu lesen zu ersparen, ich werde in diesem Bericht auf einer Mehrheit herumhacken. Nämlich auf den Männern. Es stimmt. Männer sind nicht nur in der Mehrheit, sondern in meinen Augen sehr eindimensional und stereotyp. Ich gebe den Männern nicht die Schuld dafür, sondern ausschließlich der Evolution. Dennoch finde ich es beklagenswert, wie banal und einfach der Mann gestrickt ist. Wenn man hingegen den wunderbar finessenreichen Charakter einer Frau nimmt, dann kann man mit dem Schwärmen gar nicht mehr aufhören. Frauen sind und bleiben die Krönung der Schöpfung und ich werde in diesem Bericht nicht müde werden, die Vorzüge des weiblichen Wesens immer und immer wieder zu belegen und zu untermauern. Ja, es stimmt, ich bin ein Frauenfan und ich möchte es hier und in aller Deutlichkeit unterstreichen. Nur durch die geniale Genetik der Frauen ist es möglich, eine harmonische Zukunft und Frieden auf diesem Planeten zu schaffen, und zwar ohne jedwede Hilfestellung der Männer. Die würden nur alles kaputt machen. Warum das so ist, zeigt uns ein Blick zurück in die Vergangenheit ... (weiterlesen im Magazin)


 
Impressum  - AGB  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2016
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb