HeimathafenCentre Port CulinaireAktuellesEdition Port Culinaire ShopPartnerRezepteWarenkunde
SammelbandBücherPosterGeschichtenBildarchivPhoto ShootFachhändlerAGB
Port Culinaire No. Forty-Three
Port Culinaire No. Forty-Two
Shanghai
Avantgarde Part Thirty-Three
Wieder am Meer
L wie Liebe ...
Colombo - Singapur Vol. III
Port Culinaire No. Forty-One
Port Culinaire No. Forty
Port Culinaire No. Thirty-Nine
CHEFS®EVOLUTION No. THREE
Port Culinaire No. Thirty-Eight
Port Culinaire No. Thirty-Seven
Port Culinaire No. Thirty-Six
Port Culinaire No. Thirty-Five
Port Culinaire No. Thirty-Four
Port Culinaire No. Thirty-Three
Port Culinaire No. Thirty-Two
Port Culinaire No. Thirty-One
CHEFS®EVOLUTION No. TWO
Port Culinaire No. Thirty
Port Culinaire No. Twenty-Nine
Port Culinaire No. Twenty-Eight
Port Culinaire No. Twenty-Seven
Port Culinaire No. Twenty-Six
Port Culinaire No. Twenty-Five
Port Culinaire No. Twenty-Four
Port Culinaire No. Twenty-Three
Port Culinaire No. Twenty-Two
CHEFS®EVOLUTION No. ONE
Port Culinaire No. Twenty-One
Port Culinaire No. Twenty
Port Culinaire No. Nineteen
Port Culinaire No. Eighteen
Port Culinaire No. Seventeen
Port Culinaire No. Sixteen
Port Culinaire No. Fifteen
Port Culinaire No. Fourteen
Port Culinaire No. Thirteen
Port Culinaire No. Twelve
Port Culinaire No. Eleven
Port Culinaire No. Ten
Port Culinaire No. Nine
Port Culinaire No. Eight
Port Culinaire No. Seven
Port Culinaire No. Six
Port Culinaire No. Five
Port Culinaire No. Four
Port Culinaire No. Three
Port Culinaire No. Two
Port Culinaire No. One
Port Culinaire No. Zero
Media-Informationen


Colombo – Singapur Vol. III





Das kulinarische Tagebuch einer Kreuzfahrt mit der MS Europa 2

Text: Thomas Ruhl

 

Montag, 8. Februar 2016. Andamanensee

Nur keinen Stress.

Enthoben von den Bürden und Pflichten des Alltags geben sich die 450 Gäste des Luxusliners MS Europa 2 dem Müßiggang hin. Das bedeutet das reine Nichtstun, in einer Korbmuschel oder einem Tagesbett an Deck liegen oder unbekümmert unbeschwerte Vergnüglichkeiten betreiben, sich dabei leiblichen und geistigen Genüssen hingebend. Das luxuriöseste Kreuzfahrtschiff auf den Weltmeeren offeriert den Gästen ein entsprechendes Programm. Den Faulenzern serviert der Service unaufgefordert Eistee oder Eiskaffee. Die Gäste begeben sich höchst selbst zur Pool Bar, um sich mit Waffeln, Eis oder Kanapees zu versorgen. Wer richtigen Kuchen will, begibt sich in die Panoramabar am Bug der Yacht direkt unter der Brücke. Mancher mag es aktiver und spielt Shuffleboard, geht auf die offene Brücke, zum Konzert, macht gar Sport oder hört sich den Vortrag des Lektors Martin H. Petrich über unser nächstes Reiseziel an: das Königreich Thailand. Aber alles entspannt, nur keinen Stress. Unsere Reise auf der MS Europa 2, einem Schiff der Edel-Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, begann auf Sri Lanka, führte uns durch den Golf von Bengalen zur Inselgruppe der Andamanen und weiter in das mysteriöse Myanmar mit seinen wunderbar freundlichen Menschen und prächtig orientalischen Tempeln. Nun gleitet das schwimmende Five-Star-Plus-Hotel von Rangun kommend Richtung Süden, durch die Andamanensee mit Kurs auf Patong Beach auf der thailändischen Insel Phuket. Dabei legen wir 550 Seemeilen, immerhin 1018 Kilometer zurück. Das bedeutet ein ganzer Tag auf See. Für den Lunch bietet sich das Restaurant Yacht Club mit offener Terrasse am Heck des Schiffes an. Am Abend haben wir im Serenissima reserviert. Als eines von sieben Restaurants wird hier das Thema Italien in Szene gesetzt. Terrazzoboden, warme Ockertöne und helles Grün, gekrönt von üppigen Leuchtern venezianischen Stils verleihen authentischen Charme, sodass der Besucher sich fühlt wie in einem Luxusrestaurant in Milano, Turin oder Rom. Wäre da nicht das blaue Meer, das draußen an den gewaltigen Fenstern vorbeizieht. Serviert werden italienische Klassiker in modernem Gewand, deren Darbietung dem betont edlen Ambiente entspricht ... (weiterlesen im Magazin)


 
Impressum  - AGB  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2016
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb