HeimathafenCentre Port CulinaireAktuellesEdition Port Culinaire ShopPartnerRezepteWarenkunde
SammelbandBücherPosterGeschichtenBildarchivFachhändlerAGB
Port Culinaire No. Forty-One
Port Culinaire No. Forty
Avantgarde Part Thirty-One
Reis
Ausg‘steckt is
Colombo - Singapur
Port Culinaire No. Thirty-Nine
CHEFS®EVOLUTION No. THREE
Port Culinaire No. Thirty-Eight
Port Culinaire No. Thirty-Seven
Port Culinaire No. Thirty-Six
Port Culinaire No. Thirty-Five
Port Culinaire No. Thirty-Four
Port Culinaire No. Thirty-Three
Port Culinaire No. Thirty-Two
Port Culinaire No. Thirty-One
CHEFS®EVOLUTION No. TWO
Port Culinaire No. Thirty
Port Culinaire No. Twenty-Nine
Port Culinaire No. Twenty-Eight
Port Culinaire No. Twenty-Seven
Port Culinaire No. Twenty-Six
Port Culinaire No. Twenty-Five
Port Culinaire No. Twenty-Four
Port Culinaire No. Twenty-Three
Port Culinaire No. Twenty-Two
CHEFS®EVOLUTION No. ONE
Port Culinaire No. Twenty-One
Port Culinaire No. Twenty
Port Culinaire No. Nineteen
Port Culinaire No. Eighteen
Port Culinaire No. Seventeen
Port Culinaire No. Sixteen
Port Culinaire No. Fifteen
Port Culinaire No. Fourteen
Port Culinaire No. Thirteen
Port Culinaire No. Twelve
Port Culinaire No. Eleven
Port Culinaire No. Ten
Port Culinaire No. Nine
Port Culinaire No. Eight
Port Culinaire No. Seven
Port Culinaire No. Six
Port Culinaire No. Five
Port Culinaire No. Four
Port Culinaire No. Three
Port Culinaire No. Two
Port Culinaire No. One
Port Culinaire No. Zero
Media-Informationen


Colombo – Singapur





Das kulinarische Tagebuch einer Kreuzfahrt mit der MS Europa 2

Text: Thomas Ruhl

 

Samstag, 3. Januar 2016 – Colombo, Sri Lanka – Die ehrenwerte Insel

Colombo, ja, da waren wir vor ein paar Jahren schon einmal. In Sachen Tee ging es danach in die zentrale Bergwelt rund um Kandy. Doch zunächst hielt uns die Hauptstadt Sri Lankas gefangen. Ein gewaltiger Monsun überschwemmte mit Sturzbächen die Straßen. Da war kein Durchkommen. Fahrzeuge, die eine Durchquerung wagten, wurden einfach weggerissen. Schließlich lotste uns ein ortskundiger LKW-Fahrer aus dem Flutengewirr. Heute ist das ganz anders. Sanft und tropisch empfängt uns ein lauer Wind voller fremder Düfte. Die Fahrt vom Airport geht direkt zum Hafen, wo eine gute Bekannte auf uns wartet. Die MS Europa 2, das luxuriöseste Kreuzfahrtschiff auf den Meeren. Vor zwei Jahren hat sie uns vom Mittelmeer aus bis in die arabische Welt zu den Golfstaaten geleitet. Ein Five Star Plus Hotel auf dem Wasser, das mit den Gästen die herrlichsten Destinationen an den Küsten der Welt anläuft und ihnen dabei größtmögliche Entspannung und Kulinarik bietet. Unsere erste Reise traten wir kurz nach der Jungfernfahrt an. Inzwischen war die Europa 2 in der Werft, um Kinderkrankheiten auszumerzen. Kleinste Mängel wurden behoben, und Dinge, die sich als kompliziert oder nicht optimal erwiesen hatten, wurden korrigiert. So sind zum Beispiel die Vorhänge in der Lobby der Großzügigkeit zum Opfer gefallen. Das Schiff ist uns sehr vertraut, viele Crewmitglieder kennen wir, und sie kennen uns, ja sogar einige Passagiere sind uns von anderen Reisen mit den Hapag Lloyd Cruise Ships, zu denen dieser Luxus Liner gehört, bekannt. So ist uns auch das Einschiffungsprozedere geläufig. Kurz nach den vorgeschriebenen Sicherheitsübungen legt die Europa 2 ab. Wir werden noch einige Tage entlang Sri Lankas Küsten reisen.

Das einstige Ceylon wurde 1972 umbenannt. Sri ist ein Ehrentitel. Übersetzt bedeutet der Name des Inselstaates in etwa “Ehrenwerte Insel“. Im Verlauf unserer 15-tägigen Kreuzfahrt reisen wir zu den Andamanen, nach Myanmar, Thailand und Malaysia, um schließlich in Singapur wieder auszuschiffen... (weiterlesen im Magazin)


 
Impressum  - AGB  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2016
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb