HeimathafenCentre Port CulinaireAktuellesEdition Port Culinaire ShopPartnerRezepteWarenkunde
SammelbandBücherPosterGeschichtenBildarchivPhoto ShootFachhändlerAGB
Port Culinaire No. Forty-Three
Port Culinaire No. Forty-Two
Port Culinaire No. Forty-One
Port Culinaire No. Forty
Port Culinaire No. Thirty-Nine
CHEFS®EVOLUTION No. THREE
Port Culinaire No. Thirty-Eight
Port Culinaire No. Thirty-Seven
Port Culinaire No. Thirty-Six
Port Culinaire No. Thirty-Five
Port Culinaire No. Thirty-Four
Avantgarde Part Twenty-Five
Neighbourhood Restaurants
Sydney – Australien Part Two
AEG Taste Academy
Antarktika
Port Culinaire No. Thirty-Three
Port Culinaire No. Thirty-Two
Port Culinaire No. Thirty-One
CHEFS®EVOLUTION No. TWO
Port Culinaire No. Thirty
Port Culinaire No. Twenty-Nine
Port Culinaire No. Twenty-Eight
Port Culinaire No. Twenty-Seven
Port Culinaire No. Twenty-Six
Port Culinaire No. Twenty-Five
Port Culinaire No. Twenty-Four
Port Culinaire No. Twenty-Three
Port Culinaire No. Twenty-Two
CHEFS®EVOLUTION No. ONE
Port Culinaire No. Twenty-One
Port Culinaire No. Twenty
Port Culinaire No. Nineteen
Port Culinaire No. Eighteen
Port Culinaire No. Seventeen
Port Culinaire No. Sixteen
Port Culinaire No. Fifteen
Port Culinaire No. Fourteen
Port Culinaire No. Thirteen
Port Culinaire No. Twelve
Port Culinaire No. Eleven
Port Culinaire No. Ten
Port Culinaire No. Nine
Port Culinaire No. Eight
Port Culinaire No. Seven
Port Culinaire No. Six
Port Culinaire No. Five
Port Culinaire No. Four
Port Culinaire No. Three
Port Culinaire No. Two
Port Culinaire No. One
Port Culinaire No. Zero
Media-Informationen

Sydney – Australien Part Two





Text: Thomas Ruhl

 

Kapitel 4 – I Ate My Way Through

 

Prolog: In der letzten Ausgabe berichteten wir bereits über unsere Australien Food Tour. Und stellten unter anderem das legendäre Quay mit Peter Gilmore und die Restaurants von Billy Kwong und Mr. Wong vor, allesamt angesagte

Locations in Sydney. Sie erfuhren etwas über Honey Bugs, australische Lobster und Abalone. Nun geht es weiter, down under ...

 

Around the World in a Day

“Auf gehts, Leute”, scheucht uns die quirlige Jen aus dem Hotel und in ihren Mini-Mercedes Benz, der direkt vor dem Eingang parkt. Etwas unorthodox wie auch der Fahrstil der jungen Dame. Das ständig bimmelnde Handy fällt in jeder eilig und scharf genommenen Kurve aus der Halterung und – oh – warum hupen die alle – wir sind falsch herum in eine Einbahnstraße gebraust. Flugs gewendet, laut gelacht und weiter gehts. Nun gut, wir haben einiges vor. Im Laufe von gut sechs Stunden arbeiten wir eine stattliche Liste von kulinarischen Destinationen in Sydney's Inner West ab. Jen hat die Tour organisiert und nennt sie “Around the World in a Day”. Jen – Jennifer Lam ist die Gründerin und der Motor des Food Blogs “I Ate My Way Through”. Mit 60.000 Lesern im Monat zählt er zu den größten in Australien. Und zu den Besten. Erhielt er doch vor zwei Jahren den Pedestrian Blogster Award “Best Food Blog”. Jen begann einst als Einzelkämpferin und Veteranin der Bloggerwelt mit ihrer Page jenius.com. Bei “I Ate My Way Through” hat sie mittlerweile ein beachtliches Team an Mitarbeitern um sich geschart. Und offensichtlich kann man von diesem Projekt auch leben. Das Organisieren von Food Tours wie dieser ist eines der kommerziellen Standbeine des Unternehmens. Dazu kommen Food Events und Werbeeinnahmen in den Online Medien. “Wir sind eine Gemeinschaft von Freunden”, erklärt Jen...(weiterlesen im Magazin)


 
Impressum  - AGB  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2016
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb