HeimathafenCentre Port CulinaireAktuelles Edition Port CulinaireShopPartnerRezepteWarenkunde
Messen & TermineWorkshopsPartnereventsAuszeichnungen
2017
2016
2015
2014
St. Moritz Gourmet Festival
Intergastra
18. Rheingau Gourmet & Wein Festival
Internorga
Gastro Premium Night
The World’s 50 Best Restaurants
Interview mit William Drew
Gourmet Festival Düsseldorf 2014
12. Althoffs Festival der Meisterköche
CHEFS®EVOLUTION 2014
Gustav 2014
CHEF-SACHE 2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007

THE WORLD’S 50 BEST RESTAURANTS



René Redzepi



Joachim Wissler



Sven Elverfeld

„Noma“ erobert Platz Eins der S.Pellegrino „World’s 50 Best Restaurants“ zurück

Joachim Wissler verliert zwei Plätze und sichert sich den 12. Rang

London, 28. April 2014 – Überraschung bei der Preisverleihung der „World’s 50 Best Restaurants“ in London. Die spanischen Roca-Brüder, im Vorjahr erstmals stolze Gewinner des Wettbewerbs, mussten ihren Platz für einem alten Bekannten räumen: Renè Rezdepi mit seinem Restaurant „Noma“. Der Starkoch aus Kopenhagen hatte zuvor bereits dreimal hintereinander den Spitzenplatz in diesem von S.Pellegrino und Acqua Panna präsentierten Ranking eingeheimst.

 

Zwei deutsche Köche in den Top-50

Joachim Wissler und Sven Elverfeld, die beiden einzigen deutschen Köche in der Top-50, konnten ihr hohes Niveau halten. Joachim Wissler und sein Restaurant „Vendôme“ verloren zwei Plätze. Auf Platz 12 gehört der Sternekoch aus Bergisch Gladbach aber weiterhin zur Weltspitze der Kulinarik. Sven Elverfeld und sein Restaurant „Aqua“ in Wolfsburg verbessert sich um zwei Positionen auf Rang 28. In Österreich belegte Heinz Reitbauer mit seinem Restaurant „Steirereck“ Platz 16 (im Vorjahr Rang Neun).

 

Die Top-5 der von S.Pellegrino und Acqua Panna präsentierten „World’s 50 Best Restaurants“:

1. „Noma“ – Kopenhagen (Dänemark)

2. „El Celler de Can Roca“ – Girona (Spanien)

3. „Osteria Francescana“ – Modena (Italien)

4. „Eleven Madison Park“ – New York (USA)

5. „Dinner by Heston Blumenthal“ – London (UK)

 

900-köpfige Jury stimmt über die Gewinner ab

Initiator der „World’s 50 Best Restaurants” ist das britische Fachmagazin „Restaurants”. Gemeinsam mit den Fine-Dining-Waters S.Pellegrino und Acqua Panna präsentieren sie seit 2002 die besten Restaurants der Welt. Dafür stimmt eine mehr als 900-köpfige Jury, die „World’s 50 Best Academy“ über das Top-Ranking ab. Zusammengesetzt ist das Komitee aus renommierten Küchenchefs und Restaurantkritikern aus 26 Regionen der Welt. Sie entscheiden auf Basis ihrer Erfahrungen, wer es in die Top 50 schafft.

 

Bildmaterial als Download: www.pureperfection.com/SanPellegrino-50-Best.zip

Pressemeldung als PDF: www.pureperfection.com/SanPellegrino-50-Best.pdf

 

Copyright der Fotos: „The World’s 50 Best Restaurants 2014 sponsored by S.Pellegrino & Acqua Panna“

 

Die Liste 2014 und weitere Informationen gibt es unter: www.theworlds50best.com

 

 

28. April 2014: THE WORLD’S 50 BEST RESTAURANTS


Montag, 28. APRIL 2014 LONDON

Jedes Jahr liefern die 50 Best Awards einen Schnappschuss der weltweiten Gastronomie Szene. Eine international anerkannte und respektierte Referenzliste, die die führenden Trends weltweit präsentiert. Bereits zum 12. Mal wird „The World’s 50 Best Restaurants 2014“, gesponsert von S.Pellegrino & Acqua Panna, in die historische Londoner Guild Hall einziehen, um dort am 28. April 2014 die angesehene Awards Ceremony zu präsentieren.

 

Die Awards

Während der Zeremonie werden die World's 50 Best Restaurants bekanntgegeben, der Abend gipfelt in der Bekanntgabe des begehrten Awards für DAS S.Pellegrino World's Best Restaurant, die Nummer eins. Zu den weiteren Awards Kategorien zählen „The Veuve Clicquot World's Best Female Chef“ und der „Diners Club® Lifetime Achievement Award“, die Auszeichnung für das Lebenswerk, die auch schon Eckart Witzigmann entgegennehmen konnte.

The World’s 50 Best Restaurants wird in 2014 zudem zum ersten mal eine neuen individuellen Award auszeichnen: The World’s Best Pastry Chef, gesponsert von Cacao Barry. So bekommt auch die Patisserie bei diesem Award die Anerkennung die ihr zusteht.

 

The World’s 50 Best Restaurants wird organisiert vom Restaurant Magazine und die Verleihung der Awards wird in angemessenem Rahmen in Anwesenheit der weltweit einflussreichsten Restaurateure, besten Chefs und versammelten internationalen Medien präsentiert.

Im letzten Jahr sah das spanische Restaurant El Celler de Can Roca – nach zwei Jahren in den Startlöchern auf Platz zwei – das Ende der dreijährigen noma-Herrschaft als das S. Pellegrino World’s Best Restaurant und übernahm den ersten Platz.

Mit drei Restaurants in den Top Ten ist Spanien auf Rang in der Gesamtliste, gefolgt von Frankreich und den USA die mit jeweils sechs Restaurants in den Top 50 vertreten sind.

 

Wie die Liste zustande kommt

Die Liste wird von der Diners Club® World’s 50 Best Restaurants Academy erstellt, einer einflussreichen Gruppe von über 900 international führenden Menschen in der Restaurantszene.

Die Academy umfasst weltweit 26 Regionen mit jeweils 36 Mitgliedern, inklusive eines Chair (in Deutschland ist das Thomas Ruhl). Die Mitglieder der jeweiligen Regionen bestehen aus Food Kritikern, Küchenchefs, Restaurateuren und hoch angesehenen Gourmets.

Jedem dieser Mitglieder stehen sieben Stimmen für das Voting zur Verfügung, davon müssen mindestens drei für Restaurants außerhalb der eigenen Region vergeben werden. Die Stimmen werden in der Reihenfolge der Präferenz abgegeben, basierend auf den Restauranterfahrungen der vergangenen 18 Monate. Es gibt keinerlei Vorgaben mit Kriterien oder Ähnliches.

 

Kurz vor der Verleihung hatten wir Gelegenheit ein Interview mit William Drew zu führen:

Das Original Interview ist hier nachzulesen: Interview

 

The World's 50 Best Restaurants – am 28. April 2014 wird die britische Hauptstadt wieder zum Mittelpunkt der kulinarischen Welt. Dann werden in London die 50 besten Restaurants der Welt bekannt gegeben.

William Drew ist in seiner Funktion als Group Editor sehr glücklich darüber, dass garantiert werden kann, dass die Wahl auf sehr professionellen Entscheidungen basiert. Das liegt daran, dass die Organisation The World's 50 Best Restaurants zuerst die Vorsitzenden, die Chairs, bestimmt, die alle aus dem Bereich der gehobenen Gastronomie stammen. Diese Personen sind in ihren jeweiligen Regionen unheimlich gut vernetzt und oftmals medial sehr erfahren. Das ganze Jahr über arbeiten die Verantwortlichen eng mit den Chairs zusammen und begleiten sie bei der Bestimmung von einer Gruppe von Experten, denen dann wiederum ein Stimmrecht erteilt wird. Die Chairs tragen so die Verantwortung, dass bei der Wahl ganz bestimmte Richtlinien eingehalten werden. Damit sich in diesem System trotz der strengen Regeln keine Gewohnheit ausbildet und die Wahl so unabhängig wie möglich bleibt, werden die Chairs regelmäßig neu bestimmt. Außerdem wird immer darauf geachtet, dass sich die Gesamtheit der Jury aus einem Drittel Chefs, einem Drittel Journalisten und aus einem Drittel fachkundiger Gourmets zusammensetzt.

Im Rahmen der World's 50 Best gibt es aber nicht nur die Liste der besten Restaurants, sondern auch eine ganze Reihe anderer Auszeichnungen, die ebenfalls sehr begehrt sind. So taucht ein relativ neues Restaurant vielleicht noch nicht in der Liste auf, ist aber mit dem Award "One To Watch" ausgezeichnet und zieht so sehr viel Aufmerksamkeit auf sich. Diese alternativen Awards werden von verschiedenen Gremien vergeben. Manchmal entscheiden aber auch objektive Kriterien über einen Sieger, wie zum Beispiel bei der Suche nach dem nachhaltigsten Restaurant.

Die Liste 2013 und weitere Informationen gibt es unter: www.theworlds50best.com


 

Ergebnisse

Die Ergebnisse werden online unter www.theworlds50best.com veröffentlicht, umgehend nachdem sie den versammelten Chefs und Academy Mitgliedern während der The World’s 50 Best Restaurants Awards Ceremony in London am Abend des 28. April bekanntgegeben wurden.

 

Alle Interessierten sind willkommen die Enthüllung der Liste live online via www.finedininglovers.com zu verfolgen. Die offizielle Twitter Seite @theworld50best wird zeitaktuelle Updates aus der Guild Hall liefern. Zudem werden die Ergebnisse in der Mai-Ausgabe des Restaurant Magazins präsentiert und ab 29. April 2014 wird ein eigenständiger World’s 50 Best Restaurants Guide zum Verkauf stehen.

 

William Drew, Herausgeber von Restaurant Magazin und The World’s 50 Best Restaurants:

“Nachdem wir nun das zwölfte Jahr der World’s 50 Best Restaurants erreicht haben, freuen wir uns nun das Datum für Awards Ceremony zu bestätigen.

Wie gewohnt wollen wir sicherzustellen, dass die Ergebnisse die derzeitige globale Gourmetszene reflektieren; mit unserem System, dass den Mitgliedern ermöglicht, die unterschiedlichsten Restaurants zu wählen – vom kleinen unbekannten Restaurant in einer abgeschiedenen Region bis hin zum bekanntesten Restaurant der Welt.

Wir sind stolz auf die Integrität unserer Academy und haben keinen Zweifel, dass die 2014 Liste aufregend und inspirierend sein wird - wie gewohnt.“

 


 
Impressum  - AGB  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2016
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb