HeimathafenCentre Port CulinaireAktuelles Edition Port CulinaireShopPartnerRezepteWarenkunde
Messen & TermineWorkshopsPartnereventsAuszeichnungen
San Sebastian Festival
OAD 2015
Parmigiano Reggiano Chef 2014
Kochstipendium
Seafood Masterclass
19. St. Moritz Gourmet Festival
Schleswig-Holstein Gourmet Festivals
Deutsche See Filmpreis
Charity-Dinner
St. Moritz Rückschau 2011
St. Moritz Eröffnungsparty
Kulinarische Auslese
Busche Business Diamand

Das 19. St. Moritz Gourmet Festival zieht eine positive Bilanz: wieder durch Originalität überzeugt!

Von der Eurokrise unberührt, war auch das 19. St. Moritz Gourmet Festival mit rund 4’000 Gästen vergangen Woche ein voller Erfolg. Den besonderen Reiz des Festivals macht immer noch die inspirierende kollegiale Zusammenarbeit der Spitzengastköche mit den ebenfalls hoch dekorierten gastgebenden Küchenchefs der Festival-Partnerhotels aus. Erstmals wurde im Rahmen des Festivals auch der Nachwuchswettbewerb „Young Engadine Talents“ ausgetragen: Claudio Grüger, Kochlehrling bei Küchenchef Kurt Röösli im Hotel Waldhaus Sils-Maria, gewann den 1. Preis.

Die rund 4’000 begeisterten Gäste stammten mehrheitlich aus der Schweiz sowie aus Deutschland, Italien und dem übrigen Ausland. Sie genossen es in der vergangenen Woche bei 36 verschiedenen Events die Köstlichkeiten von 10 sternegekrönten Gastköchen in den schönsten Hotels und Restaurants des Oberengadins kennen zu lernen. Bereits weit im Vorfeld total ausgebucht waren die grossen Official Events wie der „Welcome Opening Cocktail“ im Carlton Hotel und die „Funky Kitchen Party“ im Badrutt’s Palace Hotel sowie die „Gourmet Safaris“.

Nach der Devise „Steigerungen sind immer noch möglich“ fanden die täglich stattfindenden individuellen „Gourmet Dîners“ markanten Anklang dank der diesjährigen Spitzengastköche aus Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien und der Schweiz in den teilnehmenden Hotels und Restaurants. Auch die ausgefallenen „Wein Tastings“ wie beispielsweise der Anlass „Wein – einfach himmlisch“ mit Weinexperte Jan Martel (Weinhandlung Martel, St. Gallen) im Hotel Waldhaus Sils-Maria erfreuten sich einer grossen Gästeresonanz. Der exklusive Event „Fascination Champagne“ im Suvretta House begeisterte ebenfalls in diesem Jahr ganz besonders. Am „Dîner table d’hôte Grand Siècle par Laurent-Perrier, Tours-sur-Marne (F)“ drehte sich hier alles um die exklusivsten Champagner aus dem Hause Laurent-Perrier. Dazu kreierte diesmal der 3-Sterne-Koch Christian Bau aus Deutschland ein darauf abgestimmtes Menü. Grosser Beliebtheit bei den Gästen erfreute sich wiederum auch das unterhaltsame „Küchengeflüster“ im Hotel Schweizerhof St. Moritz, das diesmal mit dem Münchner Spitzengastkoch Otto Koch und prominenten Gästen wie der Fussball-Legende Paul Breitner stattfand. So gab es mit ihm für die Gäste nicht nur eine unterhaltsame gemeinsame Zubereitung von Köstlichkeiten, sondern auch ein Torwandschiessen – inmitten der Küche des Hotels Schweizerhof.

Am „Great Valser Gourmet Finale“ bei Mathis Food Affairs auf Corviglia, 2‘486 m ü. M., begeisterten dann alle 10 Spitzengastköche und Küchenchefs noch einmal gemeinsam die Gäste zum krönenden Abschluss mit ihrem Können. An diesem Abend wurde auch der Gewinner des erstmals durchgeführten Nachwuchswettbewerbs „Young Engadine Talents“ bekannt gegeben. Tomas Gawlowski, General Manager Coca-Cola HBC und Repräsentant des Festival-Titelsponsors Valser, überreichte dem Gewinner Claudio Grüger, Kochlehrling im dritten Ausbildungsjahr bei Küchenchef Kurt Röösli im Hotel Waldhaus Sils-Maria, die Diplomurkunde für den 1. Preis: ein Praktikumsaufenthalt beim deutschen 3-Sterne-Koch Christian Bau, der mit seinem Carte Blanche-Konzept mit Sicherheit dem Jungtalent wertvolle Inspirationen mit auf den Weg geben wird und im Rahmen des Festivals bei Bernd Ackermann im Suvretta House zu Gast war.

 

Mit hervorragenden Leistungen schafften es Simon Jenal, Lehrling im Genossenschaftshotel Laudinella in St. Moritz, auf Rang 2 - und Isabelle Nesseler, Lehrtochter im Hotel Saratz in Pontresina, auf Rang 3 beim „Young Engadine Talents“- Wettbewerb.

Unter der Federführung von Bernd Ackermann waren im Vorfeld des St. Moritz Gourmet Festivals alle Engadiner Kochlehrlinge im 3. Ausbildungsjahr eingeladen worden, während des Wettbewerbs ihr Können unter Beweis zu stellen. Aus einem Warenkorb mussten je eine Vorspeise und ein Hauptgericht kreiert werden, nach dem Motto: „Der Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt“. Zahlreiche Kriterien, angelehnt an die Lehrlingsabschlussprüfung, waren dabei zu berücksichtigen. 12 der insgesamt 18 Engadiner Kochlehrlinge im 3. Ausbildungsjahr hatten sich dieser Herausforderung gestellt. Der grosse Anklang und Erfolg bestätigt die Festivalverantwortlichen in ihrem Vorhaben, den Nachwuchswettbewerb in den nächsten Jahren zu einer festen Institution werden zu lassen.

Gerade das Menschliche, der freundschaftliche Austausch untereinander mit den Gastköchen und Küchenchefs und das gesellige Beisammensein mit den Gästen, ist offensichtlich immer noch das Besondere und Entscheidende beim St. Moritz Gourmet Festival. Diesmal waren folgende Gastköche beim 19. St. Moritz Gourmet Festival mit dabei: Ronny Emborg (1 Michelin-Stern, Restaurant a|o|c aarø & co“, Kopenhagen, www.restaurantaoc.dk) im Hotel Giardino Mountain*****, Champfèr-St. Moritz, www.giardino-mountain.ch), Christian Bau (3 Michelin-Sterne, 19 GaultMillau-Punkte, Koch des Jahres 2005 und 2011, „Victor’s Gourmet Restaurant Schloss Berg“, Perl Nennig/Mosel, www.victors-gourmet.de) im Suvretta House***** Superior, St. Moritz, (www.suvrettahouse.ch), sowie Otto Koch (1 Michelin-Stern, 17 GaultMillau-Punkte „Restaurant 181“, München, www.otto-koch-essklasse.de) im Hotel Schweizerhof**** Superior, St. Moritz (www.schweizerhofstmoritz.ch), Régis Marcon (3 Michelin-Sterne, 19 GaultMillau-Punkte, 3 Hauben, „Restaurant Régis et Jacques Marcon“, Saint-Bonnetle-Froid, www.regismarcon.fr) im Badrutt’s Palace Hotel***** Superior, St. Moritz (www.badruttspalace.com) sowie Philippe Mille (1 Michelin-Stern, Meilleur Ouvrier de France, „Les Crayères“, Reims/Marne, www.lescrayeres.com) im Kulm Hotel***** Superior (www.kulmhotel-stmoritz.ch), Enrico & Roberto Cerea aus Italien (3 Michelin-Sterne, „Ristorante da Vittorio“, Brusaporto, www.davittorio.com) im Carlton Hotel***** Superior, St. Moritz (www.carlton-stmoritz.ch) sowie Gerhard Wieser (2 Michelin-Sterne, 18 GaultMillau-Punkte, 3 Hauben, „Hotel Castel“, Meran, www.hotel-castel.com) im Kempinski Grand Hotel des Bains***** Superior, St. Moritz (www.kempinskistmoritz.ch). Die Schweiz war mit 2 der grössten Talente vertreten: Marcus G. Lindner (2 Michelin-Sterne, 18 GaultMillau-Punkte, 3 Hauben, „Restaurantmesa“, Zürich, www.mesa-restaurant.ch) im Grand Hotel Kronenhof***** Superior(www.kronenhof.com) und Tanja Grandits (1 Michelin-Stern, 17 GaultMillau Punkte, Köchin des Jahres 2006, „Restaurant STUCKI“, Basel, www.stuckibasel.ch) im Hotel Waldhaus***** (www.waldhaus-sils.ch).

Feinschmecker können sich bereits heute auf das 20. Jubiläum des St. Moritz Gourmet Festivals freuen, das vom 28. Januar bis zum 1. Februar 2013 stattfinden wird!

 

Pressestelle:

WOEHRLE PIROLA Marketing und Kommunikation AG, Claudia Grasern-Woehrle, Tel. +41 (0)81 834 54 30, cgrasern@woehrlepirola.ch


 
Impressum  - AGB  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2016
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb