HeimathafenCentre Port CulinaireAktuellesEdition Port CulinaireShopPartner RezepteWarenkunde
PartnerStarköche
Grant Achatz
Gastòn Acurio
Daniel Achilles
Victor Arguinzoniz
Bernd Ackermann
Andoni Luis Aduriz
Enis Akisik
Juan Amador
Heiko Antoniewicz
Elena Arzak
Eneko Atxa
Christian Bau
Dave Beran
Jonnie Boer
Massimo Bottura
Daniel Boulud
Carlo Bresciani
Luigi Brunetti
Matthias Buchholz
Thomas Bühner
Berthold Bühler
Uri Buri
Andreas Caminada
Fernando Canales
Jean Claude Bourgueil
Mauro Colagreco
Patrick Coudert
Quique Dacosta
Sang Hoon Degeimbre
Kobe Desramaults
Matthias Diether
Thomas Dorfer
Alexander Dressel
Volker Drkosch
Jean-Marie Dumaine
Kevin Dundon
Bernd Neuner-Duttenhofer
Nils Egtermeyer
Magnus Ek
Richard Ekkebus
Sven Elverfeld
Klaus Erfort
Clemens Faber
Kevin Fehling
Denis Feix
Rolf Fliegauf
Björn Frantzén
Viki Geunes
Lars Ginsberg
Thomas Gläser
Tanja Grandits
Carmelo Greco
Ali Güngörmüs
Karlheinz Hauser
Axel Heldmann
Sarah Henke
Nils Henkel
Sergio Herman
Alexander Herrmann
Michael Hoffmann
Hans Horberth
Christian Hümbs
Patrick Jabs
Dominic Jeske
Nils Jorra
Thomas Kahl
Michael Kempf
Patrik Kimpel
Johannes King
Kolja Kleeberg
Jean-Georges Klein
Andree Köthe
Michael Kreiling
Andreas Krolik
Alvin Leung
Mario Lohninger
Matthias Ludwigs
Dirk Luther
Thomas Macyszyn
Gert de Mangeleer
Stefan Marquard
Denis Martin
Thomas Martin
Virgilio Martinez
Reto Mathis
Chantel Mengelmoes
Eric Menchon
Martina Meuth
Christian Mittermeier
Toni Mörwald
Dieter Müller
Jörg Müller
Marco Müller
Nelson Müller
Silvio Nickol
Olaf Niemeier
Wahabi Nouri
Bruno Oteiza
Alexandro Pape
Vincenzo Paradiso
Alain Passard
Mario Pattis
Cornelia Poletto
Pascal Proyart
Tim Raue
René Redzepi
Heinz Reitbauer
Marc Rennhack
Jens Rittmeyer
Joan Roca
Lionel Rodriguez
Markus Rose
Moshik Roth
Götz Rothacker
Harald Rüssel
Jörg Sackmann
Christian Scharrer
Matthias Schmidt
Peter Maria Schnurr
Claudia Schröter
Gerhard Schwaiger
Günther Schwarz
Achim Schwekendiek
Andreas Senn
Bernd Siefert
Michael Sobota
Dick Soek
Hans Stefan Steinheuer
Sascha Stemberg
Bernd Stollenwerk
Christian Sturm-Wilms
Mike Süsser
Gaetano Trovato
Stefan Wiesner
Alejandro Wilbrand
Christopher Wilbrand
Stefan Wilke
Joachim Wissler
Eckart Witzigmann
Harald Wohlfahrt
Philipp Wolter
Sebastian Zier

Sebastian Zier - Ab in den Norden


Nach Abschluss der Ausbildung zum Hotelfachmann waren es die Eltern, die Sebastian Zier nahelegten eine zweite Ausbildung als Koch anzuschließen, um die Chancen einer Aufnahme in die Hotelfachschule zu erhöhen. Der gebürtige Furtwangener zeigte sich zunächst allerdings wenig begeistert, aber Spitzenkoch Reinhold Ketterer konnte schließlich doch noch die Kochleidenschaft in seinem Lehrling entfachen. Im "Gasthof Engel" in Vöhrenbach erlebte der Auszubildende, wie der engagierte Chefkoch regelmäßig zur Produktsuche nach Frankreich reiste und er sah die edlen Zutaten, die sein Lehrer im Gepäck hatte, wenn er zurückkam. Der Schwabe zeigte sich davon so begeistert, dass er sechs Monate nach Abschluss seiner zweiten Ausbildung selbst das Nachbarland aufsuchte. Im elsässischen Merlenheim machte er als Commis de Cuisine im "Le Cerf" Station. Danach schien die Zeit für die Hotelfachschule endlich gekommen zu sein, aber dem talentierten Koch wurde schnell klar, dass er als Betriebswirt nicht glücklich werden würde. Also tauschte er das leise Klassenzimmer und theoretisches Fachwissen schnell wieder gegen belebte Küchenatmosphäre und praktisches Geschick. Von 2002 bis 2007 lernte er in der "Traube Tonbach" die Präzision Wohlfahrts kennen und wusste ganz genau, dass er die richtige Entscheidung getroffen hatte.

 

Vor seinem Umzug nach Sylt 2010 war Sebastian Zier drei Jahre lang im österreichischen Schloss Velden am Wörthersee tätig. Nach der anfänglichen Anstellung als Sous-Chef hatte er dort zuletzt die Position als Küchenmeister im "Restaurant Seespitz" inne und war für die Bankettküche verantwortlich. Im Restaurant La Mer des A-ROSA Sylt schaffte er es mit seinem Küchenteam in kurzer Zeit bis an die Spitze und erhielt im Antrittsjahr seinen ersten Stern. Gault Millau vergibt 17 Punkte sowie den Einzeltitel "Entdeckung des Jahres 2010", der Feinschmecker kürt ihn gleichfalls zum "Aufsteiger des Jahres" und der Aral-Schlemmer-Atlas verteilt obendrein vier von fünf Schlemmerlöffeln. Im Jahr 2012 darf sich das La Mer schon mit zwei Sternen schmücken.

 

Mehr über Sebastian Zier in Port Culinaire No. Fifteen und Die neue regionale Küche.

 

 

Restaurant La Mer

Listlandstraße 11 - 25992 List

Tel: 04651-96750-0 - Fax: 04651-96750-799

eMail: sylt@a-rosa.de

resort.a-rosa.de/sylt


 
Impressum  - AGB  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2015
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb