HeimathafenCentre Port CulinaireAktuellesEdition Port CulinaireShopPartner RezepteWarenkunde
PartnerStarköche
Grant Achatz
Gastòn Acurio
Daniel Achilles
Victor Arguinzoniz
Bernd Ackermann
Andoni Luis Aduriz
Enis Akisik
Juan Amador
Heiko Antoniewicz
Elena Arzak
Eneko Atxa
Christian Bau
Dave Beran
Jonnie Boer
Massimo Bottura
Daniel Boulud
Carlo Bresciani
Luigi Brunetti
Matthias Buchholz
Thomas Bühner
Berthold Bühler
Uri Buri
Andreas Caminada
Fernando Canales
Jean Claude Bourgueil
Mauro Colagreco
Patrick Coudert
Quique Dacosta
Sang Hoon Degeimbre
Kobe Desramaults
Matthias Diether
Thomas Dorfer
Alexander Dressel
Volker Drkosch
Jean-Marie Dumaine
Kevin Dundon
Bernd Neuner-Duttenhofer
Nils Egtermeyer
Magnus Ek
Richard Ekkebus
Sven Elverfeld
Klaus Erfort
Clemens Faber
Kevin Fehling
Denis Feix
Rolf Fliegauf
Björn Frantzén
Viki Geunes
Lars Ginsberg
Thomas Gläser
Tanja Grandits
Carmelo Greco
Ali Güngörmüs
Karlheinz Hauser
Axel Heldmann
Sarah Henke
Nils Henkel
Sergio Herman
Alexander Herrmann
Michael Hoffmann
Hans Horberth
Christian Hümbs
Patrick Jabs
Dominic Jeske
Nils Jorra
Thomas Kahl
Michael Kempf
Patrik Kimpel
Johannes King
Kolja Kleeberg
Jean-Georges Klein
Andree Köthe
Michael Kreiling
Andreas Krolik
Alvin Leung
Mario Lohninger
Matthias Ludwigs
Dirk Luther
Thomas Macyszyn
Gert de Mangeleer
Stefan Marquard
Denis Martin
Thomas Martin
Virgilio Martinez
Reto Mathis
Chantel Mengelmoes
Eric Menchon
Martina Meuth
Christian Mittermeier
Toni Mörwald
Dieter Müller
Jörg Müller
Marco Müller
Nelson Müller
Silvio Nickol
Olaf Niemeier
Wahabi Nouri
Bruno Oteiza
Alexandro Pape
Vincenzo Paradiso
Alain Passard
Mario Pattis
Cornelia Poletto
Pascal Proyart
Tim Raue
René Redzepi
Heinz Reitbauer
Marc Rennhack
Jens Rittmeyer
Joan Roca
Lionel Rodriguez
Markus Rose
Moshik Roth
Götz Rothacker
Harald Rüssel
Jörg Sackmann
Christian Scharrer
Matthias Schmidt
Peter Maria Schnurr
Claudia Schröter
Gerhard Schwaiger
Günther Schwarz
Achim Schwekendiek
Andreas Senn
Bernd Siefert
Michael Sobota
Dick Soek
Hans Stefan Steinheuer
Sascha Stemberg
Bernd Stollenwerk
Christian Sturm-Wilms
Mike Süsser
Gaetano Trovato
Stefan Wiesner
Alejandro Wilbrand
Christopher Wilbrand
Stefan Wilke
Joachim Wissler
Eckart Witzigmann
Harald Wohlfahrt
Philipp Wolter
Sebastian Zier

Achim Schwekendiek - Von Lehrjahren zu Sternetagen


Wie viele andere große Köche beschäftigte sich auch Achim Schwekendiek schon in Mutters Küche mit allerlei Zutaten und Kochtöpfen. Der Vater riet ihm daher, Koch zu werden und so startete das junge Talent im Hotel Bergkurpark in Bad Pyrmont seine Ausbildung. Danach folgten die Wanderjahre: Zunächst war es die Küche des Landhauses Ammann in Hannover, dann zog es Achim Schwekendiek weiter in den Felsenkeller in Lauenau, ins Mainzer Hilton, dann als Sous-Chef in Averbecks Giebelhof und schließlich wechselte er zu Heinz Winkler ins Tantris. Entscheidend geprägt hat ihn jedoch seine darauf folgende Zeit im Pariser Hotel de Crillon am Place de la Concorde.

 

Zurück aus Paris folgten Stationen als Küchenchef im Restaurant Alte Stadtmühle in Schopfheim und in der Küche des Hotels Hohenhaus in Herleshausen, wo der Michelin die Kochkunst Schwekendieks zum ersten Mal mit einem Stern belohnte. Außerdem gewann er die Kikkoman Masters und wurde beim Bocuse d’Or zum besten Fischkoch Deutschlands gekürt. Auch der Karriereschritt in das Schlosshotel Münchhausen wird bis heute jährlich mit einem Michelinstern und 17 Punkten im Gault Millau untermauert. Dabei ist der Spitzenkoch niemand, der es jedem recht machen will. Das Mitglied der Jeunes Restaurateurs d’Europe hat seine ganz eigenen Vorstellungen vom Kochen, würzt oft überraschend kräftig und zeigt Mut zu Aromen.

 

Mehr von Achim Schwekendiek in Port Culinaire No. Nine und Die neue regionale Küche.

 

 

Gourmetrestaurant im Schlosshotel Münchhausen

Schwöbber 9 - 31855 Aerzen bei Hameln

Tel.: 05154-70600 - Fax: 05154-7060130

eMail: info@schlosshotel-muenchhausen.com

www.schlosshotel-muenchhausen.com


 
Impressum  - AGB  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2015
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb