HeimathafenCentre Port CulinaireAktuellesEdition Port CulinaireShopPartner RezepteWarenkunde
PartnerStarköche
Grant Achatz
Gastòn Acurio
Daniel Achilles
Victor Arguinzoniz
Bernd Ackermann
Andoni Luis Aduriz
Enis Akisik
Juan Amador
Heiko Antoniewicz
Elena Arzak
Eneko Atxa
Christian Bau
Dave Beran
Jonnie Boer
Massimo Bottura
Daniel Boulud
Carlo Bresciani
Luigi Brunetti
Matthias Buchholz
Thomas Bühner
Berthold Bühler
Uri Buri
Andreas Caminada
Fernando Canales
Jean Claude Bourgueil
Mauro Colagreco
Patrick Coudert
Quique Dacosta
Sang Hoon Degeimbre
Kobe Desramaults
Matthias Diether
Thomas Dorfer
Alexander Dressel
Volker Drkosch
Jean-Marie Dumaine
Kevin Dundon
Bernd Neuner-Duttenhofer
Nils Egtermeyer
Magnus Ek
Richard Ekkebus
Sven Elverfeld
Klaus Erfort
Clemens Faber
Kevin Fehling
Denis Feix
Rolf Fliegauf
Björn Frantzén
Viki Geunes
Lars Ginsberg
Thomas Gläser
Tanja Grandits
Carmelo Greco
Ali Güngörmüs
Karlheinz Hauser
Axel Heldmann
Sarah Henke
Nils Henkel
Sergio Herman
Alexander Herrmann
Michael Hoffmann
Hans Horberth
Christian Hümbs
Patrick Jabs
Dominic Jeske
Nils Jorra
Thomas Kahl
Michael Kempf
Patrik Kimpel
Johannes King
Kolja Kleeberg
Jean-Georges Klein
Andree Köthe
Michael Kreiling
Andreas Krolik
Alvin Leung
Mario Lohninger
Matthias Ludwigs
Dirk Luther
Thomas Macyszyn
Gert de Mangeleer
Stefan Marquard
Denis Martin
Thomas Martin
Virgilio Martinez
Reto Mathis
Chantel Mengelmoes
Eric Menchon
Martina Meuth
Christian Mittermeier
Toni Mörwald
Dieter Müller
Jörg Müller
Marco Müller
Nelson Müller
Silvio Nickol
Olaf Niemeier
Wahabi Nouri
Bruno Oteiza
Alexandro Pape
Vincenzo Paradiso
Alain Passard
Mario Pattis
Cornelia Poletto
Pascal Proyart
Tim Raue
René Redzepi
Heinz Reitbauer
Marc Rennhack
Jens Rittmeyer
Joan Roca
Lionel Rodriguez
Markus Rose
Moshik Roth
Götz Rothacker
Harald Rüssel
Jörg Sackmann
Christian Scharrer
Matthias Schmidt
Peter Maria Schnurr
Claudia Schröter
Gerhard Schwaiger
Günther Schwarz
Achim Schwekendiek
Andreas Senn
Bernd Siefert
Michael Sobota
Dick Soek
Hans Stefan Steinheuer
Sascha Stemberg
Bernd Stollenwerk
Christian Sturm-Wilms
Mike Süsser
Gaetano Trovato
Stefan Wiesner
Alejandro Wilbrand
Christopher Wilbrand
Stefan Wilke
Joachim Wissler
Eckart Witzigmann
Harald Wohlfahrt
Philipp Wolter
Sebastian Zier

Alain Passard - Konzentration auf Gemüse


Bereits im Alter von 14 Jahren ging Alain Passard in die Lehre. Bekannt wurde er zum ersten Mal, als ihm im Alter von nur 26 Jahren im Le Duc d’Enghien im Casino von Enghien am Stadtrand von Paris zwei Sterne verliehen wurden. 1986 kaufte Alain Passard das ehemalige Restaurant von Alain Senderens, das L’Archestrate in der Nähe des Invalidendoms und nannte es L’Arpège. Der erste Stern kam schnell, und 1996 bekam er dort schließlich seinen dritten Stern.

 

Im Jahr 2001 machte Alain Passard dann etwas sehr Spektakuläres: Er verkündete, sich in Zukunft ganz auf Gemüse konzentrieren zu wollen. Die erste Karte mit dem neuen Programm erschien Anfang 2001 und schon ein Jahr nach Umstellung des Programms eröffnete der Koch in Fillé-sur-Sarthe, südwestlich von Le Mans, auf einer Fläche von über zwei Hektar seine eigenen Gärten, um sich mit der Anzucht seltener Gemüse und vor allem der "Primeurs", also junger Gemüse, zu befassen. Heute ist das L’Arpège ein wichtiger Anziehungspunkt für internationale Gourmets. Alain Passard regt mit seiner Kochkunst an, sich intensiver mit Gemüse zu befassen, zu forschen, seinen eigenen Weg zu gehen und niemals zu glauben, in der Kochkunst wäre schon alles erfunden.

 

Mehr von Alain Passard in Port Culinaire No. Eleven und Kräuter Kressen Sprossen.

 

 

Restaurant L’Arpège

84, Rue de Varenne - 75007 Paris - Frankreich

Tel.: 0033 (0)1-47050906

eMail: arpege.passard@wanadoo.fr

www.alain-passard.com


 
Impressum  - AGB  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2015
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb