HeimathafenCentre Port CulinaireAktuelles Edition Port CulinaireShopPartnerRezepteWarenkunde
Messen & TermineWorkshopsPartnereventsAuszeichnungen
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
Eat'n style Köln
SlowFisch
Frankfurter Buchmesse
Anuga
CHEF-SACHE
Eat'n style Hamburg
Spitzenköche für Afrika
Neueröffnung "Zur Post"
SlowFood
Internorga
Rheingau Gourmet Festival
port-culinaire.tv startet
2008
2007










25. Juli 2009: Sommerfest der Spitzenköche im salvea in Krefeld

Trotz der Wetterkapriolen und der Ferienzeit stieg am Samstag, den 25. Juli, ein echtes Top-Event in der Seidenweberstadt. 15 deutsche Spitzenköche machten an diesem Tag im Park vom "salvea – Lust auf Gesundheit" an der Westparkstraße Station und kochten über 4.000 Portionen für mehrere hundert Feinschmecker. Sie unterstützen damit die in Deutschland bislang einzigartige Aktion - "Spitzenköche für Afrika" – zugunsten der von Schauspieler Karlheinz Böhm ins Leben gerufenen Äthiopienhilfe "Menschen für Menschen".

 

Mehrere hundert Gourmets bekamen an diesem Tag die Gelegenheit, sich im grünen salvea-Park hinter der alten Husarenkaserne an verschiedenen Stationen von der Crème der deutschen Sternegastronomie verwöhnen zu lassen. Mit dem Erlös dieser Veranstaltungsreihe werden über "Menschen für Menschen" gezielt caritative Projekte für äthiopische Kinder finanziert. "Wir freuen uns sehr, Bestandteil dieser starken Idee zu sein und möchten damit hier in Krefeld ein echtes Zeichen der Hilfsbereitschaft und menschlicher Solidarität setzen", erklärt dazu salvea-Betreiber Wolfgang K. Hoever.

 

Die Idee "Spitzenköche für Afrika" geht 2009 bereits in ihr zweites Jahr. Sie basiert auf einem spontanen Einfall des Meerbuscher Delikatessenspezialisten Ralf Bos und Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann. Die beiden Küchenkoryphäen hatten im Herbst 2008 stellvertretend für die deutsche Spitzengastronomie gegen Äthiopienhelfer Karlheinz Böhm gewettet, dass es deutsche Top-Köche mit individuellen Events in einhundert Tagen schaffen, 250.000 Euro für dessen Hilfsorganisation zu sammeln. Sehr erfolgreich – denn mit den am Ende erlösten 264.000 Euro wird derzeit eine Schule für 600 Kinder in Illubor, einer der ärmsten Gegenden Äthiopiens, gebaut.

 

Dieser Erfolg ging am Samstag weiter. Die "Spitzenköche für Afrika" sammelten zugunsten der Karlheinz Böhm-Stiftung "Menschen für Menschen". 20.000 Euro wurden an diesem Nachmittag der Stiftung in Form eines "Currywurst-Schecks" übergeben. Im Laufe des Abends wurde ist die Spendensumme noch einmal um weitere 5.000 Euro erhöht. Insgesamt sind 25.000 Euro zusammengekommen.

 

Bildung steht dabei im Fokus von "Menschen für Menschen". Aus gutem Grund: Denn bisher hat nur jedes zweite Kind in Äthiopien die Chance eine Schule zu besuchen. Dabei ist dies elementare Voraussetzung für Entwicklung. Dazu noch einmal salvea-Betreiber Hoever: "Darum haben auch wir uns sofort entschlossen, benachteiligten Kindern in Äthiopien zu helfen. Denn als Unternehmer weiß ich, dass vor allem Bildung die Basis für nachhaltigen Erfolg ist."

 

100 Euro kostete die Karte, um sich von deutscher Sternegastronomie an diesem Tag bei einem Jahrmarkt der Köstlichkeiten im traumhaften Parkambiente des salvea verwöhnen zu lassen. Alle Speisen und Getränke waren im Preis inbegriffen. Von 13 bis 17 Uhr bestand dabei die Möglichkeit, den Spitzenköchen über die Schulter zu schauen. Zum Beispiel Volker Drkosch, Holger Berens ("Berens am Kai", Düsseldorf), Patu Habacht ("Gasthaus Haasenmühle", Solingen), Franz-Josef Schorn und Marcel Schiefer ("Restaurant Schorn", Düsseldorf), Björn Freitag ("Goldener Anker", Dorsten), Ingo Holland ("Altes Gewürzamt", Klingenberg), Eiko Scharfenberger ("Restaurant Sonne", Overath), Rainer Hensen ("Burgstuben-Residenz", Heinsberg), Michael Baisch und Timo Könnecke ("moSushi", Meerbusch) kamen mit einer "Mobile Sushi Bar" und boten Interessierten auch einen Sushi Crash Kurs an, Ingo Köthschneider ("Canonicus Event Köthschneider", Düsseldorf), Patrick Jabs, Michael Reinhardt ("Brasserie 1806" im Breidenbacher Hof, Düsseldorf), Franz Raneburger ("Edelweiss-Catering", Berlin), Miguel Martín ("Enologos Deutschland") und Dominik Grzeschik sowie Hans Bertels aus dem Krefelder "Bertels im salvea". Sie boten den Gästen an diesem Tag von 13 bis 17 Uhr Kulinarisches der Extraklasse. Zum Beispiel "Sashimi vom Yellow fin Tuna auf Asiasalat mit Curryschaum", "Mallorquinische Garnele, Flammküchle, Cantaloupemelone & Koriander", "Möhrengemüse mit Spiegelei und Trüffel" und edlen Pata Negra Schinken.

 

Ab 17 Uhr lockten dann Loungemusik und ein Barbecue mit gegrillten Köstlichkeiten aus dem Smoker – gestiftet von Edelfleischlieferant Otto Gourmet –, die von Grill-Europameister Andreas Rummel zubereitet wurden. Udo Kürten, der TV-bekannte Metzger aus Oberhausen, wiederholte an diesem Tag seinen Weltrekord aus dem ZDF-Fernsehgarten und grillte wieder eine 50 m lange Currywurst. Für etwas süße Abwechselung sorgte Véronique Witzigmann mit Waffeln und ihren wunderbar leckeren Fruchtaufstrichen. Ursula Wiedenlübbert vom Düsseldorfer Kaffee Reich versorgte die Gourmets an diesem Tag mit edel gerösteten Kaffeekreationen.

 

Auch namhafte deutsche Winzer wie Deutzerhof/Ahr, Tesch/Nahe, Peth-Wetz/Rheinhessen, Caspari/Mosel, Dr. Loosen/Mosel, die absolut trendige Anthony Garage Winery/Rheingau, Arno Speckert/Pfalz und aus Österreich Martin Pasler/Neusiedler See sowie das Weingut Laurenz V./Krems- u. Kamptal waren dabei und stellten Ihre großartigen Weine vor.

 

Auch Almaz Böhm, die Ehefrau von Karlheinz Böhm war vor Ort: "Mein Mann und ich sind überwältigt vom Engagement der Spitzenköche für Äthiopien. Deshalb möchte ich mich im Namen der Kinder vor Ort für eine Hilfsbereitschaft bedanken, wie wir sie in der Form noch nie erlebt haben."


 
Impressum  - AGB  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2016
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb