HeimathafenCentre Port CulinaireAktuelles Edition Port CulinaireShopPartnerRezepteWarenkunde
Messen & TermineWorkshopsPartnereventsAuszeichnungen
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
eat 'n STYLE Köln
SlowFisch
eat 'n STYLE München
eat 'n STYLE Hamburg
Neueröffnung COLUMBIA
European Meat Forum
eat 'n STYLE Wiesbaden
World Cookbook Awards
Nachlese Wiesbaden
Präsentation Die See - Meeresfrüchte
Designpreis 2009
Lead Awards
Dinner mit irischer Staatspräsidentin
Good Design Award
2007

9. - 11. Juni: European Meat Forum in Irland



Irish Meating

Irland ist der größte Fleischproduzent der EU. Aber nicht nur Masse wird hier produziert, selbst das beste Restaurant der Welt, das "Fat Duck" und sein Chefkoch Heston Blumenthal schwören auf Irish Beef. Bei uns sind Premium Qualitäten bei Otto Gourmet zu erwerben, deren Mitgeschäftsführer Wolfgang Otto die deutsche Delegation in einer Diskussionsrunde auf der Bühne vertrat. Insgesamt waren die zehn wichtigsten Vertreter unter den deutschen Fleischimporteuren anwesend. Als einziger deutscher Pressevertreter war Thomas Ruhl, Chefredakteur von Port Culinaire, akkreditiert.

 

Bord Bia – die irische CMA

Mit Exporterlösen von 1,6 Milliarden Euro allein im letzten Jahr ist Irland der größte Fleischexporteur in der EU, in den letzten fünf Jahren ist die irische Fleischindustrie um 70 % gewachsen. Irish Beef ist in mehr EU-Supermärkten gelistet als jedes andere Fleisch. Aidan Cotter, Chef der irischen Lebensmittelbehörde Bord Bia, vergleichbar mit der deutschen CMA, sieht die Verbraucher vor einem fundamentalen Wandel, auf den die Fleischindustrie in der EU reagieren muss.

 

European Meat Forum, 2008

Vom 9. bis 11 Juni versammelte Bord Bia über 200 Repräsentanten aus 16 europäischen Märkten zum europäischen Fleisch Forum 2008. Die wichtigsten europäischen Einkäufer mit einer Umsatzverantwortung von rund 220 Milliarden Euro informierten sich über die Neu-Positionierung des irischen Fleisches. Das Forum beschäftigte sich mit Zukunftsmodellen für den europäischen Premium-Fleischmarkt, wechselnden Verbraucherbedürfnissen und der "Formel für perfektes Fleisch". Die zahlreichen Küchenchefs und Fachleute aus Produktion und Handel, durften an zehn verschiedenen Schauplätzen, hinter Farmtore schauen und die Verfahren zur Herstellung von erstklassigen Fleischprodukten selbst erleben.

 

Zu den Teilnehmern, die sich auf der Konferenz über neue Verbraucherbedürfnisse und Trends in der europäischen Fleischproduktion informierten, gehörten unter anderem der irische Landwirtschaftsminister Brendan Smith, Paolo Tramelli, Marketingleiter des Konsortiums der Schinkenproduzenten von Parma, der bekannte US-Marketingberater Rick Barrera, Kyle Connaughton, der, als Entwicklungs-Chefkoch im "Fat Duck", oder auch Wolfgang Otto von Otto Gourmet.

 

Auf die Frage, warum Irish Beef im deutschen Handel weitgehend unbekannt ist und kaum zu finden ist, meint Wolfgang Otto, Experte für gutes Fleisch und deutscher Vertreter auf dem Forum:

"Auch für uns war diese Information neu, bis vor eineinhalb Jahren hatten wir keine Vorstellung mit wie viel Sorgfalt und Engagement die Iren Fleisch produzieren. Für unser Unternehmen haben wir das Premium Fleisch gefunden, Hereford Prime Dry Aged, welches die Spitze des Landes darstellt. Durch aktives Marketing der irischen Regierung wird der Verbraucher demnächst auch bei uns das irische Rindfleisch als Qualitätsprodukt wahrnehmen und bewusst kaufen."

 

Mehr Informationen finden Sie auch unter:

www.bordbia.ie

www.otto-gourmet.de

 


 
Impressum  - AGB  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2016
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb